Gastroenterologie Opernstra├če

Gastroskopie

Als Magenspiegelung (├ľsophago-Gastro-Duodenoskopie) bezeichnet man die Untersuchung der Speiser├Âhre (├ľsophagus), des Magens (Ventriculus, Gaster) und des Zw├Âlffingerdarms (Duodenum) mit einem flexiblen optischen Instrument, dem Endoskop.

Vorbereitung auf die Untersuchung

Ihr Arzt kl├Ąrt Sie rechtzeitig dar├╝ber auf, wie die Untersuchung abl├Ąuft, wie Sie sich vorbereiten sollen und welche seltenen Komplikationen m├Âglich sind.

F├╝r die Magenspiegelung m├╝ssen die zu untersuchenden Organe frei von Verdauungsresten sein. Daher sollte der Patient optimalerweise 12 Stunden vor der Untersuchung keine Nahrung mehr zu sich nehmen. Erlaubt sind lediglich bis 3 Stunden vor der Untersuchung das schluckweise Trinken von Wasser und bis 2 Stunden vor der Untersuchung die Einnahme von Tabletten.

Nehmen Sie aspirinhaltige Pr├Ąparate oder blutgerinnungsbeeintr├Ąchtigende Medikamente (z. B. Macumar und Clopidogrel), besprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob und wie Sie diese Medikamente einnehmen sollen.

Schlafspritze (Sedierung) bei der Magenspiegelung

Durch das Einf├╝hren des Endoskops kann es durch die Ber├╝hrung an der Rachenhinterwand zu einem unangenehmen W├╝rgereiz kommen, der in der Regel durch regelm├Ą├čiges Atmen unterdr├╝ckt werden kann. Um dem W├╝rgereiz vorzubeugen, besteht die M├Âglichkeit, den Rachen mit einem Spray zu bet├Ąuben.

Das dadurch hervorgerufene Taubheitsgef├╝hl kann noch 15 bis 30 Minuten - maximal bis zu zwei Stunden - nach der Untersuchung anhalten, was in seltenen F├Ąllen zu Schluckst├Ârungen f├╝hren kann.

Es gibt aber auch die M├Âglichkeit, vor der Untersuchung ein Beruhigungsmittel zu erhalten, so dass Sie die Untersuchung mehr oder weniger verschlafen. Nach einer solchen Untersuchung mit Bet├Ąubung sind Sie laut Gesetz 12 Stunden nach der Untersuchung nicht verkehrs- und gesch├Ąftst├╝chtig. Richten Sie sich bitte entsprechend ein und lassen sich ggf. von der Praxis abholen.

Wie verl├Ąuft die Magenspiegelung?

Vor der Untersuchung muss eventuell bestehender Zahnersatz aus der Mundh├Âhle entfernt werden. Bei der Untersuchung liegen Sie bequem auf der linken Seite.

Damit das Endoskop nicht besch├Ądigt wird, erhalten Sie einen kleinen Bei├čring aus Kunststoff. Durch diesen Bei├čring hindurch wird das Endoskop, das einen Durchmesser von etwa einem Zentimeter hat, in die Mundh├Âhle eingef├╝hrt und ├╝ber die Speiser├Âhre und durch den Magen hindurch bis zum Zw├Âlffingerdarm vorgeschoben.

├ťber einen Arbeitskanal im Endoskop wird etwas Luft eingebracht, damit sich insbesondere der Magen entfaltet und damit besser beurteilbar ist. Mit Hilfe einer Lichtquelle an der Spitze des Endoskops wird die Organoberfl├Ąche beleuchtet und kann so von einer Kamera aufgenommen, in digitaler Qualit├Ąt auf einem Bildschirm gezeigt und aufgezeichnet werden.

Die genaue Beurteilung der Strukturen erfolgt insbesondere beim R├╝ckzug des Endoskops. Durch den Arbeitskanal im Endoskop ist es m├Âglich, routinem├Ą├čig Fl├╝ssigkeiten abzusaugen oder Spezialinstrumente zu diagnostischen oder Behandlungszwecken einzubringen.

Mit Hilfe einer kleinen Zange, die durch den Arbeitskanal gef├╝hrt wird, k├Ânnen kleinere Gewebeproben entnommen werden, die auf gut- oder b├Âsartige Ver├Ąnderungen und eine Infektion mit Bakterien (Helicobacter pylori) untersucht werden k├Ânnen.

├ťblicherweise werden bei jeder Untersuchung mindestens zwei Gewebeproben im Magen sowie an allen Stellen mit auff├Ąlligen Ver├Ąnderungen mit einer Spezialzange schmerzlos entnommen, um sie anschlie├čend unter dem Mikroskop genauer beurteilen zu k├Ânnen. In speziellen F├Ąllen ist es auch m├Âglich, Patienten durch Behandlungseingriffe eine Operation zu ersparen, z. B. durch Entfernung von Polypen und Tumoren.

Die Gesamtdauer der Untersuchung liegt bei einem erfahrenen Untersucher in der Regel zwischen f├╝nf und zehn Minuten.

Welche Komplikationen sind m├Âglich?

Die Magenspiegelung, so wie sie heute durchgef├╝hrt wird, ist in der Hand eines gut ausgebildeten und erfahrenen Arztes eine einfache, nahezu schmerzlose Untersuchung, die j├Ąhrlich millionenfach auf der ganzen Welt ambulant durchgef├╝hrt wird. Komplikationen sind bei einer Magenspieglung selten.

Wurde Ihr Rachen mit einem Spray bet├Ąubt, kann das Taubheitsgef├╝hl noch 15 bis 30 Minuten, maximal bis zu zwei Stunden, nach der Untersuchung anhalten, was in seltenen F├Ąllen zu Schluckst├Ârungen f├╝hren kann.

Bei Patienten mit locker sitzenden Z├Ąhnen oder Zahnersatz kann es zu Gebisssch├Ąden kommen.

Durch die Gabe von Beruhigungsmitteln (Sedativa) besteht die geringe Gefahr von St├Ârungen der Herz-, Kreislauf- und/oder Atemfunktionen.

In sehr seltenen F├Ąllen kann es w├Ąhrend der Untersuchung zu Verletzungen bis hin zum Einrei├čen oder Durchsto├čen (Perforation) der gesamten Organwand und zu st├Ąrkeren Blutungen insbesondere nach Entnahme von Gewebe kommen, die dann m├Âglicherweise eine schnelle Operation notwendig machen.

Um eine Gastroskopie durchf├╝hren zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie n├╝chtern sein, das hei├čt, dass Sie am Abend vor der Untersuchung bis 20:00 Uhr essen und bis 24:00 Uhr trinken d├╝rfen. Am Morgen der Untersuchung bleiben Sie bitte komplett n├╝chtern. Lediglich Ihre Blutdruckmedikation k├Ânnen Sie, so fr├╝h wie m├Âglich, mit einem halben Glas Wasser einnehmen.

Ein Gespr├Ąch ├╝ber die Untersuchung findet an einem gesonderten Termin mit dem Arzt statt.

Auf Wunsch, verabreichen wir Ihnen vor der Gastroskopie eine Schlafspritze (Sedierung), so dass Sie sich w├Ąhrend der Untersuchung in einer Schlafphase befinden. Unter der Untersuchung werden fortlaufend Puls und Sauerstoffs├Ąttigung ├╝berwacht.

Nachdem Sie aus der Schlafphase erwacht sind, findet ein abschlie├čendes Gespr├Ąch mit dem behandelnden Arzt statt, so dass Sie mit einem Aufenthalt von circa 2 Stunden in unseren Praxisr├Ąumen rechnen k├Ânnen.

Aus juristischen Gr├╝nden d├╝rfen Sie, falls Sie sich eine Schlafspritze (Sedierung) verabreichen lassen, 12 Stunden nach Beendigung der Untersuchung kein Kraftfahrzeug f├╝hren oder Maschinen bedienen. Sie sollten sich also vor der Untersuchung um einen Heimtransport k├╝mmern oder ggf. mit Taxi, Bus oder Bahn nach Hause fahren.

Die Gastroskopie bei uns

Vor dem Termin der Untersuchung findet prinzipiell ein Termin zum Vorgespr├Ąch mit Aufkl├Ąrung durch den Arzt statt.

Um eine Gastroskopie durchf├╝hren zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie n├╝chtern sein, das hei├čt, dass Sie am Abend vor der Untersuchung bis 20:00 Uhr essen und bis 24:00 Uhr trinken d├╝rfen. Am Morgen der Untersuchung bleiben Sie bitte komplett n├╝chtern. Lediglich Ihre Blutdruckmedikation k├Ânnen Sie, so fr├╝h wie m├Âglich, mit einem halben Glas Wasser einnehmen.

Auf Wunsch, verabreichen wir Ihnen vor der Gastroskopie eine Schlafspritze (Sedierung), so dass Sie sich w├Ąhrend der Untersuchung in einer Schlafphase befinden. Unter der Untersuchung werden fortlaufend Puls und Sauerstoffs├Ąttigung ├╝berwacht.

Nachdem Sie aus der Schlafphase erwacht sind, findet ein abschlie├čendes Gespr├Ąch mit dem behandelnden Arzt statt, so dass Sie mit einem Aufenthalt von circa 2 Stunden in unseren Praxisr├Ąumen rechnen k├Ânnen.

Aus juristischen Gr├╝nden d├╝rfen Sie, falls Sie sich eine Schlafspritze (Sedierung) verabreichen lassen, 12 Stunden nach Beendigung der Untersuchung kein Kraftfahrzeug f├╝hren oder Maschinen bedienen. Sie sollten sich also vor der Untersuchung um einen Heimtransport k├╝mmern oder ggf. mit Taxi, Bus oder Bahn nach Hause fahren.

Weitere Informationen:

http://www.bng-gastro.de/magenspiegelung.html
http://dasgastroenterologieportal.de/Magenspiegelung.html

Falk | Krause | Kuhn | Langenkamp | Steinbrück
Opernstr. 9 | 34117 Kassel

Tel 05 61 - 52 143 0
Fax 05 61 - 52 143 100
www. go-ks.de
eMail: info@go-ks.de